Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

2022

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1990er | 2000er | 2010er | 2020er        
◄◄ | | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022            
Jan.

Ereignisse

  • 15.1.2022: Geiseln aus Synagoge in Texas befreit. Eine Geiselnahme in einer Synagoge hat die Polizei im US-Staat Texas in Atem gehalten. Nach stundenlangen Verhandlungen mit dem Geiselnehmer drangen Spezialkräfte am Samstagabend (Ortszeit) in die Reform-Synagoge Congregation Beth Israel in der Stadt Colleyville nahe Fort Worth ein und befreiten die Geiseln, die unverletzt blieben. Der Täter, ein 44 Jahre alter Brite, wurde erschossen. Der Geiselnehmer hatte eine in Texas inhaftierte pakistanische Wissenschaftlerin, Aafia Siddiqui, freipressen wollen, die 2010 wegen versuchten Mordes an US-Soldaten in Afghanistan verurteilt wurde. Der Mann, den die Polizei als Malik Faisal Akram aus Blackburn identifizierte, hatte vormittags während eines Gottesdienstes in der Synagoge der 26.000-Einwohner-Stadt vier Geiseln genommen und sich über Stunden mit ihnen verschanzt. Unter ihnen war auch der Rabbiner, Charlie Cytron-Walker. In Akrams Heimat verkündete man auf der Website der Blackburn Muslim Community, dass „Faisal Akram auf traurige Weise diese vorübergehende Welt verlassen hat“ und betete, dass Allah ihn „mit den höchsten Rängen des Paradieses segnet“. Blackburn hat zahlreiche Dschihadisten hervorgebracht, darunter den jüngsten Terroristen des Vereinigten Königreichs, mehrere Dschihadisten, die sich dem Islamischen Staat angeschlossen haben, einen Komplizen des Schuhbombenlegers Richard Reid und einen Terroristen, der eine Schlüsselrolle in einem Al-Qaida-Komplott spielte, das sich gegen New York und Washington D.C. richtete. Aafia Siddiqui, auch bekannt als Lady Al-Qaida, in deren Auftrag der Anschlag auf die Synagoge in Texas verübt wurde, war mit dem Neffen des Drahtziehers des 11. Septembers, Khalid Sheikh Mohammed, verheiratet und hatte bei ihrer Festnahme verschiedene Anleitungen für die Durchführung von Anschlägen in ihrem Besitz. Bei ihrem Prozess verlangte sie, dass sich die Geschworenen einem DNA-Test unterziehen, um zu beweisen, dass sie keine Juden sind. Und die Aafia Stiftung veröffentlichte bizarre antisemitische Tiraden über den „Grad des giftigen Gifts [sic] im Herzen des amerikanischen Mainstream-Judentums“.

Bücher

2022 in Wikipedia


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.654 Artikel (davon 1.526 in Jewiki angelegt und 1.128 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.