Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Peter Bergson

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Hillel Kook)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Bergson (hebräisch: פיטר ברגסון, auch Hillel Kook, geb. 24. Juli 1915 in Kruk; gest. 18. August 2001 bei Tel Aviv) war ein Revisionist, zionistischer Aktivist, Politiker und prominentes Mitglied der Irgun.

Seine Familie verließ 1925 Polen und ging nach Palästina. Dort besuchte er die Jeschiwa Merkaz Ha'rav in Jerusalem, die von seinem Onkel Abraham Isaak Kook gegründet worden war. Anschließend studierte er an der Hebräischen Universität Jerusalem.

1937 wurde er von der Irgun nach Polen geschickt. Als der Zweite Weltkrieg ausbracht, ging er in die USA.

Nach der Gründung des Staates Israel kehrte er dorthin zurück und wurde dort 1949 für die Cherut in die erste Knesset gewählt. 1951 legte er sein Mandat jedoch nieder und ging erneut in die USA.

1970 kehrte er aus den USA nach Israel zurück, wo er dann bis zu seinem Tod in der Nähe von Tel Aviv lebte.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Peter Bergson aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.