Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Betar

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Jugendorganisation Betar. Für weitere Bedeutungen siehe Betar (Begriffsklärung).

Betar oder auch Beitar ist eine jüdische Jugendorganisation, die im Jahr 1923 in Riga (Lettland) durch den Zionisten Ze'ev Jabotinsky gegründet wurde und als Vorläufer der israelischen Parteien Cherut und Likud betrachtet werden kann.

Der Name Betar ist eine Abkürzung für „Brit Yosef Trumpeldor“, deutsch „Bund Yosef Trumpeldor“ (und gleichzeitig Name einer Ortschaft bei Betlehem, wo der Führer des Aufstands gegen die Römer Bar Kochba starb). Joseph Trumpeldor hatte im Ersten Weltkrieg zusammen mit Jabotinsky an der Aufstellung einer jüdischen Einheit (des „Zion Mule Corps“) mitgewirkt, die als Teil der britischen Armee in der Schlacht von Gallipoli und später auch in Palästina kämpfte. 1920 war er bei der Verteidigung einer exponierten jüdischen Siedlung gegen arabische Angreifer gefallen. Anders als Trumpeldor, der einen zionistischen Sozialismus verfolgte, gehörte Jabotinsky jedoch dem revisionistischen Flügel der zionistischen Bewegung an.

Während des Zweiten Weltkrieges gründeten Mitglieder Betars den Żydowski Związek Wojskowy (Jüdischer Militärverband, ZZW), der sich an der Verteidigung des Warschauer Ghettos beteiligte.

Die israelischen Ministerpräsidenten Menachem Begin, Jitzchak Schamir und Ehud Olmert waren/sind ehemalige Mitglieder von Betar, ebenso der frühere Verteidigungsminister Mosche Arens.

Beitar tritt auch als Sportvereinigung auf und findet sich somit auch im Namen einiger Fußballvereine, deren wichtigster Beitar Jerusalem ist. Die Vereine mit „Beitar“ im Namen sind politisch rechts orientiert, während die Clubs mit „HaPoʿel“ im Vereinsnamen als eher links gelten.

Weblinks

 Commons: Betar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Betar aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.