Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Liste griechischer Suffixe

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste griechischer Suffixe werden sowohl alt- als auch neugriechische Suffixe aufgelistet, die in viele wissenschaftliche Begriffe und sonstige Fremdwörter in den indogermanischen Sprachen Verwendung fanden und immer noch finden.

Siehe auch:

Suffix
(deutsch)
Suffix
(griechisch)
Bedeutung Derivate
-ie, -ia -ία Substantivsuffix (meist Abstrakta),
dt. etwa: -ei, -heit
Chemie, Melancholie, Utopia
-ik -ική Adjektivsuffix, ähnlich zu dt.: -ig, -isch, substantiviert (Femininum), meist ein Handwerk oder eine Kunstfertigkeit Analytik, Artistik, Ästhetik, Automatik, Balkanistik, Belletristik, Botanik, Technik
-(i)smus -(ι)σμός Wortbildungssuffix für Substantive, meist eine Geisteshaltung oder ein Prinzip Gräzismus, Kabbalismus, Kommunismus, Dilettantismus, Chiasmus, Orgasmus, Tenesmus
-(i)st -(ι)στής Wortbildungssuffix (auch zu: -(i)smus und -sma) für Personen, häufig für Berufe Gräzist, Kabbalist, Artist, Drogist, Optimist, Cineast, Phantast, Päderast, Philatelist
-(i)stisch -ιστικός Adjektivbildung zu: -ist, -ismus gräzistisch, kabbalistisch, belletristisch, avantgardistisch, egoistisch
-(i)stik -(ι)στική Bildung zu -ismus, -ist: Handwerk oder Ausübung Gräzistik, Kabbalistik, Kameralistik, Floristik, Equilibristik
-itis -ίτις Entzündung Arthritis, Enzephalitis, Ephritis, Gastritis, Gingivitis, Glomerulonephritis, Hepatitis, Meningitis, Nephritis, Neurodermitis, Parodontitis, Polyarthritis, Thyreoiditis, Vaginitis, Vulvitis, Zellulitis
-ma, -m (Plural: -mata, -men, -me) -μα Ableitungssuffix: meist für Substantive aus Verben -ma
Aroma, Asthma, Dogma, Halma, Koma, Lemma, Paradigma, Phlegma, Plasma, Trauma, Trema, Thema

-m
Phytotelm
-em
Erythem, Graphem, Lexem, Morphem, Ödem, Phonem, Problem, Theorem, System
-om (med.: Geschwulst, Schwellung)
Hämatom, Malignom, Melanom, Teratom, Genom, Glaukom, Idiom

-oeides -οειδής Substantivsuffix; dt.: ähnlich; Herkunft: altgr.: εἶδος eidos = „Ähnlichkeit“, „Form“, „Erscheinung“; „Anblick“, „Sehenswürdigkeit“ < idg.: *weid- (Wurzel) Meteoroid, Steroide
-on -ον Suffix (Neutrum) von Substantiven/Adjektiven Distichon, Fermion, Oxymoron, Paradoxon, Radon, Stadion, Taxon, Xenon
-on -ων Endung des PPA von Verben Ion, Hyperion
-sis, -se -σις Wortbildungssuffix für Substantive, häufig ein Vorgang Analysis, Analyse, Stasis, Dosis, Genesis, Genese, Kinese, Parese, These, Metamorphose, Osmose, Neurose

-ase (Biochemie): Enzym: Cellulase, Pektinase, Lactase, Polymerase
-ose (Chemie): Zucker, Polysaccharid: Dextrose, Fruktose, Lactose, Saccharose, Zellulose
-iasis (Medizin): Krankheit, Parasitenbefall: Askariasis, Psoriasis, Trichomoniasis, Trichuriasis

-plo- -πλο- Infix zur Bildung der Vervielfältigungszahlwörter, dt.: -fach Endopolyploid, Euploid, Diploid, Haploid

Siehe auch


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Liste griechischer Suffixe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.