Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Dan (Bibel)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Israel-Karte von 1695

Zwölf Stämme Israels

Die 12 Stämme Israels

Dan (hebr. דָּן Richter) ist eine biblische Gestalt. Er ist der fünfte Sohn des Jakob und Sohn der Bilhah, der Dienerin von Rachel.

Dan gilt als der Begründer, Patriarch genannt, eines der Zwölf Stämme Israel (Stamm des Dan). Sein einziger direkter Nachkomme ist sein Sohn Huschim.

Eine Interpretation des Namens Dan ist „(Gott) hat Gericht gehalten, Recht verschafft“ und stammt vermutlich aus Genesis 30,6. Dan (und seine Nachkommen) wird durch den Segen Jakobs als Richter und Krieger gekennzeichnet (Genesis 49,16f. 5 Mo 33,22).

Die bemerkenswerteste biblische Gestalt aus dem Stamm Dan ist wohl der Richter und „Superheld“ Samson, von dem das Buch der Richter erzählt.

Die äthiopischen Juden betrachten sich als Angehörige des Stammes Dan.

Die Daniten, ein bluträchender Geheimbund aus der Frühgeschichte der Mormonen, benannten sich ebenfalls nach Dan.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Dan (Bibel) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.