Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Albert Bonnier

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albert Bonnier (geb. 21. Oktober 1820 in Kopenhagen; gest. 26. Juli 1900 in Stockholm) war ein schwedischer, jüdischer Buchverleger und Unternehmer.

Datei:Albert Bonnier 1854.jpg
Studioaufnahme von Albert Bonnier, 1854

Albert Bonnier war der Sohn von Gerhard Bonnier und dessen Frau Ester (geborene Elkan). Gerhard Bonnier wurde in Dresden 1778 als Gutkind Hirschel geboren und wanderte später nach Kopenhagen aus. Dort änderte er seinen Namen in Bonnier und gründete einen Verlag. Alberts älterer Bruder Adolf war ab 1827 in Göteborg als Buchhändler tätig. Zwei Jahre später zog er nach Stockholm. Albert Bonnier zog nach Stockholm und arbeitete von 1839 bis 1865 mit seinem Bruder zusammen. Zudem begründete er 1837 ein Förlagsbyrå, das ab 1858 als Albert Bonniers Förlag AB firmierte. Der Verlag ist heute Teil des aus ihm hervorgegangenen Medienkonzerns Bonnier AB. Zu Ausbildungszwecken reiste er von 1840 an für zwei Jahre nach Leipzig, Wien sowie Pest.[1]

Albert Bonnier war seit 1854 mit Betty Rubenson verheiratet. Ihre Tochter Eva Bonnier war Malerin. Ihr Sohn Karl Otto wurde ebenfalls Verleger und führte ab 1914 das väterliche Unternehmen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eintrag Albert Bonnier in: Svenskt biografiskt handlexikon, S. 120.

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Albert Bonnier aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.064 Artikel (davon 921 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.