Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Nir Barkat

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barkat, 2008

Nir Barkat (hebr. ‏ניר ברקת‎; * 19. Oktober 1959 in Jerusalem) ist ein israelischer Geschäftsmann und Politiker. Er wurde am 11. November 2008 zum Bürgermeister von Jerusalem gewählt, trat sein Amt am 3. Dezember 2008 an und wurde 2013 wiedergewählt.

Leben

Barkat wurde 1959 in Jerusalem geboren, wo er auch aufwuchs. Er diente sechs Jahre in der Fallschirmjäger-Brigade der israelischen Armee (1977–1983), aus der er im Rang eines Majors ausschied. Danach studierte er Informatik und Betriebswirtschaftslehre an der Hebräischen Universität Jerusalem. 1988 gründete er eine auf Antivirus-Software spezialisierte Softwarefirma.

2003 trat Barkat mit der Gründung der Partei Yerushalayim Tatzliyah (Jerusalem wird erfolgreich sein) in die Politik ein. Er unterlag im selben Jahr im Bürgermeisterwahlkampf dem ultraorthodoxen Kandidaten Uri Lupolianski mit 43 % der abgegebenen Stimmen und wurde damit Oppositionsführer. Am 11. November 2008 gewann er die Wahl zum Bürgermeister von Jerusalem gegen seinen ultraorthodoxen Rivalen Meir Porush von Yahadut Hatorah mit 52 % zu 43 % der Stimmen. Lupolianski war nicht erneut angetreten. Bei der folgenden Bürgermeisterwahl 2013 setzte sich Barkat in der Stichwahl gegen seinen orthodoxen Konkurrenten Mosche Lion durch.[1]

Barkat ist verheiratet und hat drei Töchter.

Weblinks

Belege

  1. Jerusalem mayor Nir Barkat wins second term after tough election race. In: The Guardian, 23. Oktober 2013 (AP-Meldung).


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Nir Barkat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.