Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Mosche Lion

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mosche Lion

Mosche Lion,[1] (hebräisch משה ליאון ‎, * 6. Oktober 1961 in Giv’atajim) ist ein israelischer Unternehmer, Leiter und Politiker der örtlichen religiös-nationalen Partei Yerushalayim Shelanu. Seit dem 4. Dezember 2018 ist er Bürgermeister von Jerusalem, als Nachfolger von Nir Barkat. Lion ist der erste sephardische Bürgermeister der israelischen Hauptstadt.

Leben

Lion hat im Militärrabbinat gedient und Wirtschaftswissenschaft und Rechnungswesen an der Bar-Ilan-Universität studiert.

Nachdem er 1990 den Abschluss als CPA-Wirtschaftsprüfer ablegte, gründete er 1991 mit anderen die Finanzberatung Yitzhaki & Co.

Während seine erste Regierung (1996–1999) hat er als wirtschaftlicher Berater für Ministerpräsident Benjamin Netanjahu gearbeitet und war von 2003 bis 2006 Leiter der Israelischen Eisenbahnen und 2008 Leiter der Jerusalemer Behörde für Wirtschaftsförderung.

2013 versuchte er als Vertreter der Likud-Partei vergeblich, Bürgermeister von Jerusalem zu werden, und wurde im selben Jahr Mitglied der Stadtverwaltung von Jerusalem. Seit 2014 ist er auch Vorstandsvorsitzender des medizinischen Zentrums Mayanei HaYeshua in Bnei Berak. 2017 verließ er das von ihm mitgegründete Beratungsunternehmen.

Mosche Lion ist verheiratet und hat vier Kinder.

Weblinks

 Commons: Mosche Lion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Nachname auch geschrieben wie Leon.

Belege


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Mosche Lion aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.