Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Anders Bodelsen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anders Bodelsen (* 11. Februar 1937 in Frederiksberg, Kopenhagen; † 17. Oktober 2021[1]) war ein dänischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

Leben

Bodelsen wuchs in Kopenhagen auf und studierte dort Rechtswissenschaft, Literaturwissenschaft und Volkswirtschaft. Ab 1959 war er für diverse dänische Zeitungen und Zeitschriften tätig und Herausgeber einer Literaturzeitschrift. Danach arbeitete er auch als Kritiker beim dänischen Fernsehen sowie bei der großen Tageszeitung Politiken.

In Deutschland wurde Anders Bodelsen mit seinem mittlerweile als Standard-Science-Fiction-Roman geltenden Eis-Thriller Brunos tiefgekühlte Tage (dänischer Originaltitel: Frysepunktet) bekannt, in dem es um einen Todkranken geht, der sich – in der Hoffnung auf Heilungschancen in der Zukunft – einfrieren lässt und schließlich in einer alptraumhaft technisch-perfekten Welt erwacht. Der Thriller wurde von Monika Buttler ins Deutsche übertragen. Ein weiterer Roman mit SF-Thema ist Villa Sunset (1964) über das Hereinbrechen einer neuen Eiszeit.

Mehrere seiner Romane wurden verfilmt – Bodelsen schrieb auch selbst einige Drehbücher für dänische Filmproduktionen. Im Olsenbandenfilm Die Olsenbande in der Klemme hatte er einen Auftritt als Schauspieler. Bodelsen starb im Oktober 2021 im Alter von 84 Jahren.

Verfilmungen

  • 1969: Geld zum zweiten Frühstück (Taenk pa et tal)
  • 1978: G (Give) (The silent partner) – nach dem Roman "Think of a Number"
  • 1987: Goldregen (Guldregn)

Auszeichnungen

Werke (Auswahl)

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen fast alle deutschen Übersetzungen.
Du kannst Jewiki helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber bitte kopiere keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Hauptautoren wurden noch nicht informiert. Bitte benachrichtige sie!

  • De lyse nætters tid (1959)
  • Villa Sunset (1964)
  • Hændeligt uheld (1968)
  • Tænk på et tal (1968)
  • Frysepunktet (1969)
    • Deutsch: Brunos tiefgekühlte Tage. Übersetzt von Monika Buttler. Marion von Schröder, 1971, ISBN 3-547-71355-2. Neuausgabe als Taschenbuch: Heyne SF&F #3356, 1973.
  • Ferie (1970)
  • Straus (1971)
  • Hjælp (1971)
  • Pigerne på broen (1972)
  • Bevisets stilling (1973)
  • Alt hvad du ønsker dig (1974)
  • Blæsten i Alleen (1975)
  • Operation Cobra (1975)
  • Pengene og livet (1976)
  • De gode tider (1977)
  • År for år (1978)
  • Borte, borte (1980)
  • Over regnbuen (1982)
  • Domino (1984)
  • Revision (1985)
  • Guldregn (1986)
  • Mørklægning (1988)
  • Byen uden ildebrande (1989)
  • Rød september (1991)
  • Farligt bryg (1993)
  • Den åbne dør (1997)
  • Varm luft (2009)

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Schriftsteller Anders Bodelsen gestorben, deutschlandfunkkultur.de, veröffentlicht und abgerufen am 18. Oktober 2021.
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Anders Bodelsen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.