Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jewsei Lwowitsch Zeitlin

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jewsei Lwowitsch Zeitlin (russisch Евсей Львович Цейтлин, wiss. Transliteration Evsej L'vovič Cejtlin; geb. 1948 in Omsk/Sibirien) ist ein russischer Literaturwissenschaftler und Schriftsteller.

Leben

Zeitlin studierte Journalistik und russische Literatur. Er war Hochschullehrer und verbrachte viele Jahre auf Reisen, um das Leben kirgisischer Dorfbewohner, sibirischer Schamanen oder der aussterbenden Nordvölker zu erforschen. 1987 begann er, die Erzählungen sowjetischer Juden aufzuzeichnen.

Für sein Buch Lange Gespräche in Erwartung eines glücklichen Todes, in dem er die Lebensgeschichten litauischer Juden dokumentiert, lebte Zeitlin zwischen 1990 und 1997 in Litauen.

Zeitlin ist Chefredakteur der religionspolitisch-kulturhistorischen Zeitung "Schalom" in Chicago, wo er seit 1996 lebt.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jewsei Lwowitsch Zeitlin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.