Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jehoschua Hankin

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jehoschua Hankin (Yehoshua Hankin, Josua Hankin, auch: Chenkin; geb. 1864 in Krementschuk, Ukraine; gest. 11. November 1945 in Tel Aviv) war ein zionistischer Pionier. Er war verantwortlich für die meisten und größten Landankäufe durch die zionistische Organisation in Palästina.

Leben

1882 kam er mit seinem Vater nach Palästina und gehörte dort zu den Gründern von Rischon LeZion. Seinen ersten größeren Landkauf tätigte er 1890, wo alsbald Rechowot gegründet wurde. Im nächsten Jahr kaufte er das Land für Hadera, dann tätigte er weitere Käufe für Siedlungen u. a. in Galiläa.

In Begleitung von Hankin reiste Chaim Weizmann im September 1907 drei Wochen durch Palästina und besichtigte jüdische Siedlungen.

Im selben Jahr 1907 erließ die Türkei ein Landverkaufsverbot an Juden (selbst wenn diese osmanische Staatsbürger waren), das bis zur Revolution der Jungtürken 1908 in Kraft blieb.

1909 und dann wieder 1920 kaufte er große Teile der Jesreelebene (Merchawia, Tel Josef, Nachalal etc.), nachdem er bereits seit 1897 darüber verhandelt hatte.

1915 wurde er von der türkischen Obrigkeit aus Palästina ausgewiesen, konnte aber 1918 zurückkehren.

Während seines Lebens erwarb Jehoschua Hankin mehr als 600 000 Dunam (hier: 1 Dunam = 1000 m²) Land in Palästina.

Er starb in Tel Aviv und wurde am Berg Gilboa begraben.

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jehoschua Hankin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.069 Artikel (davon 926 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.