Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

James Galanos

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Nancy Reagan Red Room 1981.jpg
Nancy Reagan in einem Arrangement von James Galanos aus dem Jahr 1981

James Galanos (* 20. September 1924 in Philadelphia, Pennsylvania; † 30. Oktober 2016 in West Hollywood, Kalifornien[1]) war ein US-amerikanischer Modedesigner und Maler.

Leben

James Galanos, Sohn griechischer Einwanderer, besuchte die High School Bridgeton in Bridgeton, New Jersey. Im Jahr 1943 studierte er Modedesign an der Traphagen School of Fashion in New York City. Galanos arbeitete für mehrere berühmte Modedesigner in Paris und in New York City, darunter Hattie Carnegie und Jean Louis. 1951 eröffnete er sein eigenes Modehaus in Los Angeles. Zu seinen Kundinnen gehörten die Sängerin Diana Ross, die Schauspielerin Rosalind Russell und die ehemalige First Lady Nancy Reagan.

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 1954 und 1956 Coty American Fashion Critics Award
  • 1954 Neiman Marcus Award
  • 1958 Filene's Young Talent Design Award
  • 1958 Cotton Fashion Award
  • 1959 Coty American Hall of Fame Award
  • 1965 Sunday Times International Fashion Award
  • 1985 Council of Fashion Designers of America Lifetime Achievement Award
  • 1986 Stanley Award

Der Designer James Galanos wurde 2001 in Beverly Hills mit dem Rodeo Drive Walk of Style Award ausgezeichnet. Wie seine prominenten Vorgänger Salvatore Ferragamo, Herb Ritts, Mario Testino, Gianni und Donatella Versace wurde auch er mit einer Plakette dauerhaft auf dem Rodeo Drive Boulevard verewigt.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweis

  1. James Galanos, Nancy Reagan Designer, Dies at 92. ForexTV, 31. Oktober, abgerufen am 31. Oktober 2016 (englisch).


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel James Galanos aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.