Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Gamma

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt „Γ“, den dritten Buchstaben des griechischen Alphabets, für die Bedeutungen des ausgeschriebenen Wortes „Gamma“ siehe unter Gamma (Begriffsklärung)
Greek letter gamma serif+sans.svg
Gamma
Aussprache
antik [g]
modern [ɣ]
Entsprechungen
lateinisch G
kyrillisch Г
hebräisch ג
arabisch ج
Transkription
Aus dem Antiken g
Aus dem Modernen g (s. Namenskonvention)
Kodierung
Majuskel
Unicode-Nummer U+0393
Unicode-Name GREEK CAPITAL LETTER GAMMA
HTML Γ
HTML-Entität Γ
Minuskel
Unicode-Nummer U+03B3
Unicode-Name GREEK SMALL LETTER GAMMA
HTML γ
HTML-Entität γ

Das Gamma (griechisches Neutrum γάμμα, Majuskel Γ, Minuskel γ) ist der 3. Buchstabe des griechischen Alphabets und hatte vor Einführung der arabischen Ziffern den numerischen Wert von 3.

Verwendung

  • Die Γ-Funktion bezeichnet in der Mathematik eine Funktion, die als eine Erweiterung der Fakultätsfunktion auf die komplexe Zahlenebene aufgefasst werden kann. Für alle natürlichen Zahlen besteht dabei der folgende Zusammenhang:
  • In der Mathematik bezeichnet γ die Euler-Mascheroni-Konstante.
  • Bei der Abbildung von Bildern mittels elektronischen Geräten oder in der Bildbearbeitung eine Kurzbezeichnung für die Gammakorrektur. Es handelt sich um die Anpassung oder Korrektur des Verlaufs der Graustufenwerte (also der mittleren Werte) zwischen 100 % Schwarz und 100 % Weiß. Oder auch: Korrektur und Anpassung des Verlaufs der mittleren Farbhelligkeit, Farbwerte oder Abstufungen (an die Sehempfindlichkeit des Auges).
  • In der Wahrscheinlichkeitstheorie bezeichnet die Gammaverteilung eine Verteilungsfunktion.
  • In der Differentialgeometrie bezeichnet Γ die Christoffelsymbole.
  • In der Optionstheorie bezeichnet Γ die zweite Ableitung des Optionspreises nach dem Kurs des Basiswertes.
  • In der Physik ist γ das Symbol des Photons. In einem engeren Sinn bezeichnet es in der Technik auch nur die Photonen sehr hoher Energie (Gammastrahlen).
  • In der Physik bezeichnet γ den Lorentzfaktor.
  • In der Hochenergiephysik bezeichnet Γ die Zerfallsbreite
  • In der Physik wird γ auch als Symbol des gyromagnetischen Verhältnis verwendet.
  • Seltener wird γ in der Physik auch als Zeichen für die Gravitationskonstante verwendet.
  • In der Thermodynamik bezeichnet γ oftmals den Adiabatenexponenten.
  • In der Quantenfeldtheorie werden die Dirac-Matrizen mit γ bezeichnet.
  • Als Gamma (Einheitenzeichen γ) bezeichnete man bis zum 4. Juni 1970 die Einheit der magnetischen Flussdichte.
  • In der Statistik ist Gamma (Symbol: ) ein Maß der ordinalen Assoziation, das wie , oder (Tau a, Tau b, Tau c) auf dem Paarkonzept basiert.
  • In der Astronomie kennzeichnet der Gamma-Wert einer Sonnenfinsternis wie zentral der Mondschatten die Erde trifft.
  • In der Nachrichtentechnik bezeichnet Γ das SNR-Gap, welches die Differenz zwischen theoretischer und erreichbarer Kanalkapazität modelliert.
  • γ wurde synonym für Mikrogramm verwendet (veraltet).
  • In der Medizin, besonders in der Anästhesie und Intensivmedizin, wird γ zuweilen als alternative Bezeichnung für ein Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht pro Minute benutzt, insbesondere bei der Dosierung von Katecholaminen.
  • Im Bauwesen bezeichnet γ oftmals einen Teilsicherheitsbeiwert.
  • Für die Transliteration eines Schriftzeichens der mongolischen Schrift verwendeter Buchstabe.

Siehe auch

 Wiktionary: Gamma – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Gamma aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.