Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

William Cohn (Sprecher)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Cohn (* 20. Jahrhundert in Kolumbien) ist ein deutscher Sprecher und Schauspieler.[1][2] Bekannt wurde er als Programmsprecher in der Fernsehsendung Roche & Böhmermann, in der er die Talkgäste in Einspielern vorstellte.

Leben

Als Schauspieler bekleidete Cohn kleinere Rollen in Fernsehserien und Filmen wie Kupetzky und House of Boys, später auch in Together Forever und Der Alte. In dem Kurzfilm Der Tag, an dem Herrn Müller einfach nichts mehr einfallen wollte spielte er unter der Regie von Philipp Käßbohrer, der später Produzent der Sendung Roche & Böhmermann war. 2013 war er der Off-Sprecher der RTL-Reality-Show Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika. Seit 2013 wirkt er in Jan Böhmermanns neuer Sendung Neo Magazin als Sidekick und Sprecher mit. Im März 2014 übernahm Cohn für zwei Folgen einen Part in der Fernsehsendung Circus Halligalli.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Adalbert Siniawski: Der böse Ansager von "Roche & Böhmermann". In: www.dradio.de. Deutschlandfunk, 14. Dezember 2012, abgerufen am 5. September 2013.
  2. William Cohn bei crew united. Abgerufen am 15. August 2013.
  3. Wo ist Oma Violetta? William Cohn wechselt zu Circus HalliGalli. In: medienoderso.de/. 4. März 2014. Abgerufen am 10. März 2014.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel William Cohn (Sprecher) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.