Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Vera Rottenberg Liatowitsch

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vera Rottenberg Liatowitsch

Vera Rottenberg Liatowitsch (* 15. August 1944 in Budapest) ist eine Schweizer Juristin und ehemalige Bundesrichterin. Sie ist Mitglied der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz (SP).

Sie studierte in Zürich und erwarb 1975 das Anwaltspatent. Von 1973 bis 1978 war sie juristische Sekretärin am Bezirks- und Obergericht Zürich und anschliessend zwei Jahre vollamtliche Ersatzrichterin am Bezirksgericht Zürich.

Zwischen 1981 und 1990 amtierte sie als ordentliche Bezirksrichterin, bis sie 1990 ans Zürcher Obergericht gewählt wurde. Am 15. Juni 1994 wählte die Vereinigte Bundesversammlung Frau Rottenberg Liatowitsch zur Bundesrichterin (mit knappem Ergebnis und bei vielen leeren Stimmzetteln). Nach ihrer Wahl sagte sie, sie sei mit den "drei denkbar schlechtesten Voraussetzungen angetreten: Frau, links, jüdisch."

Sie war die ganze Zeit über Mitglied der Ersten zivilrechtlichen Abteilung, während der Jahre 2007 bis 2012 war sie zudem Mitglied der Rekurskommission des Bundesgerichts, die sie von 2009 bis 2012 präsidierte. Sie befasste sich vorwiegend mit Streitfällen aus dem Gebiet des Haftpflichtrechts und des Vertragsrechts.

Nebenberuflich setzte sich Frau Rottenberg Liatowitsch für den Internationalen Verein jüdischer Anwälte und Juristen ein, dessen Schweizer Sektion sie lange Jahre präsidierte.

Andere Wikis


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.074 Artikel (davon 933 in Jewiki angelegt und 1.141 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.