Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Deklination (Grammatik)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deklination (lateinisch declinare, „beugen“) in der Grammatik einer Sprache beschreibt formal die Regeln, nach denen bestimmte Wortarten (vor allem Substantive, Pronomen und Adjektive) gemäß den grammatischen Kategorien Kasus (Fall), Numerus (Zahl) und Genus (Geschlecht) ihre Form verändern. Nicht jede Sprache verwendet alle diese Kategorien. Die Wörter werden dekliniert. Die Deklination ist neben der Konjugation des Verbs eine Form der Flexion, der Veränderbarkeit der Wörter oder Wortarten.

Eine Sprache kann alle Wörter nach einem Schema beugen und hat dann eine Deklination (oder ein Deklinationsschema), oder sie kann unterschiedliche Wörter nach verschiedenen Schemata beugen und hat dann mehrere Deklinationen. In Sprachen, die Beugung aufweisen, den flektierenden Sprachen, wird die Rolle eines Substantivs im Satz durch die Deklinationsform bestimmt.

Wörter, die nicht dekliniert werden können, werden als indeklinabel bezeichnet. Manche agglutinierende Sprachen kennen keine Deklination, wie z. B. Japanisch[1] oder Ungarisch.[2][3]

Beispiel für die deutsche Sprache

Kasus Singular Plural
Nominativ das schöne Haus die schönen Häuser
Genitiv des schönen Hauses der schönen Häuser
Dativ dem schönen Haus/Hause den schönen Häusern
Akkusativ das schöne Haus die schönen Häuser

Siehe auch

Referenzen

  1. Japanische Grammatik. Free Audio MP3 Player, 28. August 2004, abgerufen am 19. Mai 2012: „Im Japanischen gibt es keine Deklination“
  2. Ungarische Grammatik. ATS Sprachdienst, 1. September 2004, abgerufen am 19. Mai 2012: „Tatsächlich gibt es in der ungarischen Sprache keine Deklination und somit auch keine Fälle.“
  3. Andreas Kraneis: Die Ungarische Sprache – A magyar nyelv. abgerufen am 19. Mai 2012: „Ungarisch müsse doch furchtbar schwer sein, da es über 40 Fälle gäbe. … Und die Wissenschaftler sind sich da in puncto Ungarisch nicht so ganz einig wegen der Zahl der Fälle. Der kleinste gemeinsame Nenner liegt bei 23“


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Deklination (Grammatik) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.