Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Amir Ronen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amir Ronen (* 1965) ist ein israelischer Informatiker.

Leben

Ronen studierte und promovierte an der Hebräischen Universität Jerusalem. Als Post-Doktorand war er an der Stanford University und der University of California, Berkeley. Danach war er einige Jahre am Technion bevor er zu IBM Research in Haifa ging.

2012 erhielt er mit Noam Nisan den Gödel-Preis für die Initiierung und Entwicklung des Forschungsfeldes Algorithmic Mechanism Design (AMD)[1][2], das Verfahren der theoretischen Wirtschaftswissenschaften und Spieltheorie (Nash-Gleichgewicht) mit denen der Informatik (Algorithmenentwurf, Komplexitätstheorie) verbindet.

Er befasst sich mit Algorithmischer Spieltheorie, Analyse Sozialer Netzwerke, Maschinenlernen und strategischer Analyse.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Gödelpreis 2012, ACM (Memento vom 25. April 2015 im Internet Archive)
  2. Nisan, Ronen Algorithmic mechanism design, Proceedings of the thirty-first annual ACM symposium on Theory of computing (STOC), 1999, S. 129–140, pdf
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amir Ronen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.