Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

67

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 1. Jahrhundert v. Chr. | 1. Jahrhundert | 2. Jahrhundert |
| 30er | 40er | 50er | 60er | 70er | 80er | 90er |
◄◄ | | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71   | ►►

Ereignisse

  • 67: Innerjüdische Flügelkämpfe: In Jerusalem waren inzwischen verschiedene radikale Gruppen unter den Juden in heftige Flügelkämpfe verwickelt. An vorderster Front standen die Zeloten unter Johannes von Giscala und die von einer messianischen Gestalt namens Simon bar Giora angeführten „Sicarii“ (Sikarier), die "Messerstecher", "Messerschwinger"; diese verdankten ihren Namen der unschönen Gewohnheit, jeden zu erdolchen, den sie der Kollaboration mit den Römern verdächtigten. Sie verübten – auch dabei wurden die Opfer erdolcht – auch Attentate auf Römer. Diese beiden Gruppen hatten alle römischen Stützpunkte in Jerusalem erobert, darunter die Burg Antonia und die Zitadelle mit dem Herodespalast, den die Römer zu ihrem Verwaltungssitz gemacht hatten. Sie hatten ausserdem die Kornspeicher niedergebrannt, die Vorräte für den Fall einer Belagerung enthielten. Der jüdische Freiheitskämpfer Simon Bar Giora, Verteidiger Jerusalems, wurde später von Titus in Rom im Triumph vorgeführt und getötet. – Jochanan aus Giskala (in Galiläa) war einer der jüdischen Führer im römisch-jüdischen Krieg, Gegner des Josephus, Oberhaupt der Zeloten, Rivale des Bar Giora, er endete in einem römischen Kerker