Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Walther Pollatschek

Aus Jewiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Walther Pollatschek (geb. 10. September 1901 in Neu-Isenburg; gest. 1. März 1975[1] in Ost-Berlin) war ein deutscher Schriftsteller.

Leben

Der Sohn eines Ingenieurs schloss 1924 sein Studium mit der Promotion zum Dr. phil. ab und wurde journalistisch tätig. 1933 wurde er als Journalist entlassen und emigrierte 1934 nach Spanien, dann nach Frankreich und schließlich in die Schweiz.

1945 kehrte er zurück nach Frankfurt am Main. 1950 ging er in die DDR, wo er in Ost-Berlin das Friedrich-Wolf-Archiv der Akademie der Künste leitete und 1960 Herausgeber von Wolfs Werken und einer Friedrich-Wolf-Biographie war.

Seine Töchter waren Doris Pollatschek und Silvia Schlenstedt.

Weitere Werke

  • Drei Kinder kommen durch die Welt, 1947 (Kinderbuch)
  • Die Aufbaubande, 1948 (Kinderbuch)
  • eine Biographie Heinrich Heines, 1947
  • Herausgeber Der Liederfreund, 1947
  • Märchen der Brüder Grimm, 1952-1954
  • Herren des Landes, 1951 (Roman. Ein System-Vergleich von DDR und Bundesrepublik)
  • Philipp Müller. Held der Nation, 1952
  • Über vier Meere, 1955
  • Sammelausgabe ausgewählter Werke, 2 Bände, 1973

Literatur

Einzelnachweise

  1. In der Literatur findet sich gelegentlich auch der 28. Februar 1976 als Todesdatum.

Andere Wikis

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Walther Pollatschek aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.654 Artikel (davon 1.531 in Jewiki angelegt und 1.123 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.