Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Salomo Tiktin

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Salomon Tiktin)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Salomo Tiktin (auch Zalman Tiktin, geb. 1791 in Schwersenz; gest. 20. März 1843 in Breslau) war Oberrabbiner von Breslau und eine bedeutende Führungsfigur der Orthodoxie. Als erklärter Gegner der Reform lieferte er eine viel beachtete Auseinandersetzung mit Abraham Geiger.

Leben

Salomo Tiktin war Sohn von Abraham Tiktin. 1824 wurde er Oberrabbiner zu Breslau und untersagte in dieser Funktion 1836 den Druck von Moses Brücks Schrift Die Reform des Judenthums.

Die Konfrontation zwischen Tiktin und der Reformfraktion verschärfte sich mit der Bewerbung des Reformbefürworters Abraham Geiger um die Position des Rabbinatsassessors (stellvertretenden Rabbiners) in Breslau. Geiger wurde eingeladen, am 21. Juli 1836 in Breslau zu predigen, doch vermutlich auf Betreiben Tiktins wurde er von der Polizei daran gehindert.

1842 verfasste Tiktin zwei Schriften,

  • Darlegung des Sachverhältnisses in Seiner Hiesigen Rabbinats-Angelegenheit sowie
  • Entgegnung auf den Bericht des Ober-Vorsteher-Collegiums der Hiesigen Israeliten-Gemeinde an die Mitglieder,

in denen er Geiger vorwarf, bewusst die Grundlagen des Judentums zu zerstören. Tiktin bestand darauf, dass Geiger weder bei Heirats- noch bei Scheidungszeremonien anwesend sein dürfe, womit er ihm praktisch die Anerkennung seiner rabbinischen Autorität versagte.

Während der Streitigkeiten verstarb Tiktin vollkommen unerwartet.

Literatur (Auswahl)

Weblink

Andere Wikis

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Salomo Tiktin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.655 Artikel (davon 1.531 in Jewiki angelegt und 1.124 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.