Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jitzchak Kulitz

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Jizchak Kulitz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jitzchak Kulitz

Raw Jitzchak Kulitz (geb. 1922 in Alita in Polen; gest. 2003 / 25. Tamus 5763 in Jerusalem) war ein grosser jüdischer Gelehrter und charedischer Rabbiner in Jerusalem und dort auch Aw Bet Din, Oberrabbiner und später ins Bet Din Hagadol berufen.

Er kam 1933 mit seiner Mutter und sieben Geschwistern nach Eretz Israel, wo sie sich in Jerusalem niederliessen (sein Vater, Raw David Nachum Kulitzky, war gestorben, als Jitzchak Kulitz noch ein Säugling war). Seine Lehrer dort waren u. a. Isser Salman Melzer, Jecheskel Sarna und der Chason Isch, der ihn sehr schätzte und beinahe wie ein Adoptivkind behandelte.

Andere Wikis


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.066 Artikel (davon 923 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.