Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jakob Mast

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jakob Mast (* 21. Juni 1904 in Sommenhardt; † 1. April 1994 in Bad Teinach-Zavelstein) war ein deutscher Landwirt und Politiker (CDU).

Leben

Mast war beruflich als Landwirt in Sommenhardt (heute ein Stadtteil von Bad Teinach-Zavelstein) tätig. Er trat nach dem Zweiten Weltkrieg in die CDU ein, war seit 1946 Gemeinderat in Sommenhardt und amtierte dort bis zum 31. Dezember 1974 als Bürgermeister. Des Weiteren wurde er 1946 wurde in den Kreistag des Landkreises Calw gewählt. Von 1947 bis 1952 war er Abgeordneter im Landtag für Württemberg-Hohenzollern. Von 1952 bis 1953 war er Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung für Baden-Württemberg und danach bis 1960 Abgeordneter des Wahlkreises Calw im Landtag von Baden-Württemberg.

Literatur

  • Landtag von Baden-Württemberg (Hrsg.): MdL, Die Abgeordneten der Landtage in Baden-Württemberg 1946–1978. Stuttgart 1978, ISBN 3-12-911930-2, S. 153.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jakob Mast aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.