Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Ignacy Schiper

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ignacy Schiper (1884-1943) war ein polnischer Historiker.[1]

Er studierte in Krakau und Wien und erwarb einen Doktorgrad der Jurisprudenz.

Schiper war involviert in der Poalei Zion und diente 1919–1922 als ihr polnischer Repräsentant. Dann brach er mit der marxistischen Doktrin und schloss sich den Allgemeinen Zionisten an. Am 1927 in Warschau gegründeten Institut für jüdische Studien (YIVO) hielt er Vorträge zur jüdischen Wirtschaftsgeschichte.

Beim Aufstand im Warschauer Getto wurde er ergriffen und nach Majdanek verbracht.

Schriften

  • Studya nad stosunkami gospodarczymi żydów w Polsce podczas średniowiecza (Wirtschaftsgeschichte der Juden im mittelalterlichen Polen); 1911 (1926 übersetzt in Jiddisch als Di virtshafts-geshikhte fun di yidn in poyln beysn mitlalter)
  • Dzieje handlu żydowskiego na ziemiach polskich (Geschichte des jüdischen Handels im polnischen Territorium); 1937

Einzelnachweise

  1. Schiper, Ignacy The YIVO Encyclopedia of Jews in Eastern Europe


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Ignacy Schiper aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.