Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Hans Peter Althaus

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Peter Althaus (* 6. März 1939 in Siegen) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler.

Leben

Nach seinem Abitur 1957 in Kassel studierte Hans Peter Althaus von 1959 bis 1966 Germanistik, Nordistik und Politikwissenschaft an der Philipps-Universität in Marburg. Seine Promotion zum Dr. phil. erlangte er 1966 mit einer Arbeit über Sprach- und Editionsprobleme der jüdischen Volksliteratur des Spätmittelalters. Bis 1971 war er Assistent am Forschungsinstitut für deutsche Sprache in Marburg. Anschließend war er bis zu seiner Emeritierung ordentlicher Professor für germanistische Linguistik an der Universität Trier.[1] Dort lehrte er auch in den Bereichen Deutsch als Fremdsprache und Jiddistik.

In den Jahren 1987 und 1990 hatte Althaus Gastprofessuren an der Wuhan Daxue und 1993 am Wuhan Conservatory of Music in Wuhan (China) inne. Seit 1990 hält er eine Honorarprofessur an der Fremdsprachenfakultät der Wuhan Daxue.

Forschungsschwerpunkte

Hans Peter Althaus ist Experte auf dem Gebiet des jiddischen Wortschatzes im Deutschen. Auch der Einfluss des Chinesischen auf das Deutsche gehört zu seinen Forschungsbereichen. Weitere Forschungsschwerpunkte von Althaus sind die Geschichte des deutschen Kunstliedes sowie allgemein Kunst- und Kulturgeschichte.

Auch auf den Gebieten der Soziolinguistik und Dialektologie hat er zahlreiche Forschungsbeiträge geliefert.

Als Mitherausgeber des bei Niemeyer erschienenen Lexikons der Germanistischen Linguistik bearbeitete er die Bereiche Graphetik, Graphemik, Orthographie/Orthophonie.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vgl. zum wissenschaftlichen Werdegang: Der BibISBN-Eintrag Vorlage:BibISBN/3823350005 ist nicht vorhanden. Bitte prüfe die ISBN und lege ggf. einen neuen Eintrag an.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hans Peter Althaus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.