Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Genesis-Preis

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Michael Douglas accepts the Genesis Prize.jpg
Michael Douglas bei der Preisverleihung 2015

Der Genesis-Preis (hebräisch  פרס בראשית ‎) wurde 2012 vom Büro des israelischen Ministerpräsidenten, der Genesis Philanthropy Group und der Jewish Agency for Israel begründet und erstmals 2014 verliehen.

Der Preis

Der auch als jüdischer Nobelpreis bezeichnete Preis wird an Juden vergeben, die durch Leistungen in den Bereichen Wissenschaft und Kunst internationale Anerkennung erreicht haben, dadurch andere Menschen inspirieren und sich für das jüdische Volk oder den Staat Israel engagieren. Ziel sei es, die Beiträge von Juden zur Weltgeschichte hervorzuheben und die jüngere jüdische Generation dazu zu bringen, sich stärker mit dem Staat Israel und dem Judentum zu identifizieren.[1]

Der Preis wurde von der russisch-jüdischen Stiftung Genesis Philanthropy Group dotiert und wird vom israelischen Premierminister verliehen. Das Preiskomitee besteht aus dem Vorsitzenden der Jewish Agency, einem Vertreter aus dem Büro des israelischen Premierministers und der Genesis Philanthropy Group sowie pensionierten Richtern und Persönlichkeiten aus der jüdischen Diaspora. Der Preis ist mit 1 Millionen US-Dollar dotiert.[2]

Preisträger

Jahr Preisträger Land Begründung Moderation
2014 Michael R Bloomberg.jpg Michael Bloomberg[3] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Für seine sehr erfolgreiche Arbeit im öffentlichen Dienst und seiner bemerkenswerten philanthropischen Aktivitäten. Jay Leno
2015 Michael Douglas Deauville 2013.jpg Michael Douglas[4] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Für seine Arbeit als Schauspieler und Produzent; seine leidenschaftliche Fürsprache als Friedensbotschafter der Vereinten Nationen, die sich auf Menschenrechte, Waffengewaltprävention und nukleare Anti-Proliferationsarbeit konzentriert und für seine Leidenschaft für seine jüdisches Abstammung. Jay Leno
2016 Itzhak Perlman.jpg Itzhak Perlman[5] IsraelIsrael Israel /
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Für seinen beispiellosen beruflichen Erfolg und weil er durch seine Musik Millionen Menschen auf der ganzen Welt Freude bereitet hat. Als 16-facher Grammy-Preisträger war er eine unglaubliche Inspirationsquelle für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, die große persönliche Herausforderungen meistern. Helen Mirren
2017 Anish Kapoor 01.jpg Anish Kapoor[6] Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Für die tiefgreifenden Auswirkungen seiner Arbeit, die eine lange Geschichte des jüdischen Beitrags zur Kunst fortführt und für seinen sozialen Aktivismus der das Engagement des jüdischen Volkes für humanitäre Zwecke bekräftigt. In einer von Zynismus und Gleichgültigkeit geprägt Zeit, setzt er sich fortwährend für die Benachteiligten der Welt ein.
2018 Natalie Portman Cannes 2015 5.jpg Natalie Portman IsraelIsrael Israel /
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
In Anerkennung für ihr Engagement für soziale Anliegen und tiefe Verbundenheit mit ihren jüdischen und israelischen Wurzeln.
2019 Robert Kraft at Patriots at Raiders 12-14-08.JPG Robert K. Kraft[7] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Für sein Engagement für Israel, soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung.

Einzelnachweise

  1. „Jüdischer Nobelpreis“ In: Israelnetz.de, 27. Juni 2012, abgerufen am 17. August 2018.
  2. „Jüdischer Nobelpreis“ In: Israelnetz.de, 27. Juni 2012, abgerufen am 17. August 2018.
  3. Michael Bloomberg erhält jüdischen Nobelpreis In: Israelnetz.de, 23. Mai 2015, abgerufen am 17. August 2018.
  4. Michael Douglas erhält Genesis-Preis In: Israelnetz.de, 19. Juni 2015, abgerufen am 17. August 2018.
  5. Genesispreis.org/Laureate 2016 englisch, abgerufen am 17. August 2018.
  6. Genesispreis.org/Laureate 2017 englisch, abgerufen am 17. August 2018.
  7. US-Philantrop Robert Kraft erhält Genesis-Preis, deutschlandfunkkultur.de, erschienen und abgerufen am 9. Januar 2019.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Genesis-Preis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.