Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Mosche Grinwald

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Arugat haBosem)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arugat habosem.jpg

Mosche Grinwald (auch Moshe Greenwald, Mosche Grunwald und weitere Namensformen, genannt Arugat haBosem; 18531910; Jahrzeit: 7. Aw), chassidischer Rebbe. In seiner Tradition wurde die Pupa-Dynastie gegründet.

Leben

Rabbiner Mosche Grinwald wurde 1853 in Csorna, das im Nordwesten Ungarns liegt, geboren. Sein Vater Rav Amrom Grinwald (1831–1870) war einer der besten Schüler des Ksav Sofer (Rav Avrohom Schmuel Binyomin Schreiber, 1815–1871) an der Jeschiwa in Preßburg. Mit 16 Jahren begann Rav Mosche Grinwald in der Preßburger Jeschiwa zu lernen und einer seiner engsten Freunde war Rav Josef Chaim Sonnenfeld (1848–1932). Die Familie Grinwald folgte den Bräuchen des Chasam Sofer (Rav Moses Schreiber, 1762–1839), der der führende ungarische Rabbiner seiner Zeit und dezidiert nicht chassidisch war.

Rav Mosche Grinwald fühlte sich immer mehr zum Chassidismus hingezogen und wurde ein Anhänger der Rebbes von Bels (Rav Jehoschua Rokeach, 1825-1894) und von Siget (Jekusiel Jehuda Teitelbaum, 1808–1883). Er begann die chassidische Bekleidung, wie Streimel und Bekische, zu tragen.

Im Alter von 26 Jahren wurde Rav Grinwald Rabbiner im ungarischen Homenau, das heute in der östlichen Slowakei liegt, und leitete dort auch eine kleine Jeschiwa. 1887 wurde er Rabbiner im ungarischen Kleinwardein und schließlich in Chust (heute in der Ukraine). Er vergrößerte dort die Jeschiwa, weil so viele junge Männer aus nah und fern seine Schüler werden wollten. Viele der angesehensten ungarischen Rabbiner in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gehörten zu seinen Schülern. An ihn wurden Fragen von überall herangetragen und er veröffentlichte seine Responsen unter dem Titel Arugas Habosem.

Rav Grinwald starb 1910 und sein Sohn Rav Jakow Chiskia Grinwald etablierte später den chassidischen Hof Pupa in Ungarn.

Andere Wikis


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.064 Artikel (davon 921 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.