Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Zionist Occupied Government

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zionist Occupied Government (englisch Zionistisch besetzte Regierung, abgekürzt ZOG) ist ein in rechtsextremistisch-antisemitischen Kreisen verwendetes politisches Schlagwort, das eine angeblich zionistisch beherrschte Regierung bezeichnet. Als „Zionist“ wird dabei von den Rechtsextremisten eine Person bezeichnet, die ihrer Ansicht nach im Dienste von Juden steht. Der Begriff greift in zeitgemäßer Form die alte Verschwörungstheorie des Weltjudentums auf.

Begriffsgeschichte

Die Abkürzung ZOG tauchte erstmals 1976 in einem Pamphlet des US-amerikanischen Neonazis Eric Thomson auf.[1] Einer breiteren Öffentlichkeit wurde der Begriff 1984 bekannt, als die New York Times über dieses Thema berichtete.[2] Seit den 1990er Jahren findet der Begriff bei Rechtsextremisten zahlreicher westlicher Länder, wie auch Deutschland[3], zum Teil auch als Codewort, Verwendung. Der Terrorist Timothy McVeigh sagte nach seinem Bombenanschlag auf das Murrah Federal Building in Oklahoma City 1995, das Attentat sei ein Schlag gegen die ZOG gewesen.

Bedeutung

Thomson definierte die Abkürzung ZOG 1976 wie folgt:

Zionist: a jew-supremacist or Israel-firster. Most Zionists are not jews, but jew-stooges who are bribed and/or bamboozled into serving their jewish masters. The previously-used term for such a critter was ‘useful idiot’ or race-traitor.
Occupation: the status of foreign troops or agents who rule a subject people against its own interests, on behalf of the alien occupiers.
Government: a minority of individuals who have the authority to shoot the majority and/or to levy taxes upon them.“

„Zionist: Jüdischer Rassist und Israel-Zuerst-Verfechter. Die meisten Zionisten sind keine Juden, sondern Strohmänner der Juden, die dazu bestochen und / oder übers Ohr gehauen wurden, ihren jüdischen Herren zu dienen. Der früher gängige Ausdruck für solches Gewürm war ‚nützlicher Idiot‘ oder ‚Rassenverräter‘.
Occupation: Zustand, in dem fremde Truppen oder Agenten ein Volk gegen die eigenen Interessen zugunsten der Interessen der ausländischen Besetzer regieren.
Government: Minderheit von Einzelnen, die die Macht haben, die Mehrheit zu erschießen und / oder Steuern zu erheben.“

Eric Thomson: Welcome to the ZOG-World[4]

Mit „Zionisten“ sind demnach von Thomson nicht nur zionistische Juden gemeint, sondern jeder, der die Existenz Israels befürwortet oder verteidigt, wird als Zionist bezeichnet. ZOG bezog sich anfangs nur auf die US-Regierung, heute wird die Abkürzung auch auf andere westliche Regierungen einschließlich Israel selbst ausgedehnt.

Abwandlungen

Neben Zionist Occupied Government taucht seltener auch die ursprünglich von Thomson geschaffene Langform Zionist Occupation Government („Zionistische Besatzungsregierung“) für das Akronym ZOG auf, ebenso ZORG als Abkürzung für Zionist Occupied Remote Government („Zionistisch besetzte Marionettenregierung“). Auch die Abkürzung JOG für Jewish Occupied Government („Jüdisch besetzte Regierung“) hat eine ähnliche Bedeutung.[5]

Verwandte Begriffe

Judenrepublik hat eine ähnliche Bedeutung wie ZOG, bezieht sich dabei aber auf die deutsche Bundesregierung und beschreibt eine angebliche Kontrolle Deutschlands durch „Juden“. Der Begriff wurde bereits auf die Weimarer Republik angewendet.
USrael bezeichnet faktische Gleichsetzung der USA mit Israel, die ebenfalls auf eine „jüdische Herrschaft“ über die USA anspielt.[6]
2006 schufen die beiden amerikanischen Politikwissenschaftler Stephen Walt (Harvard-University) und John Mearsheimer (University of Chicago) mit ihrer Publikation Israel-Lobby und die amerikanische Außenpolitik den Begriff der Israel-Lobby. Im Gegensatz zur ZOG gehen die Autoren nicht von einer direkten Kontrolle der USA durch „Israel“/„Juden“/„Zionisten“ aus, sondern sehen die US-Regierung durch den Einfluss einer „Israel-Lobby“ in ihrer Außenpolitik maßgeblich beeinflusst. Infolgedessen würden Entscheidungen gegen die Interessen des amerikanischen Volkes getroffen und Kritiker der israelischen Politik diffamiert.

Quellen

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Zionist Occupied Government aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.