Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Tobias (Sohn des Tobit)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tobias (Hebräisch: „Der Herr ist gütig“) ist der Sohn des Tobit aus der gleichnamigen Spätschrift des Alten Testaments.

Datei:Raphael and Tobias.jpg
Tobias und Raphael kehren mit dem Fisch heim.

In römisch-katholischen Bibelübersetzungen heißt es das Buch Tobit. Dabei wird namentlich unterschieden zwischen dem Vater Tobit und dem Sohn Tobias. In evangelischen Übersetzungen wie der Lutherbibel wird in beiden Fällen der hebräische Name Tobias verwendet.

Der alte Tobias (Tobit) bewahrte in der babylonischen Gefangenschaft zu Ninive seinem Gott die Treue und zeichnete sich durch Nächstenliebe aus. Auch in Prüfungen verlor er nicht sein Gottvertrauen. Sein Sohn, der junge Tobias, wurde auf einer Reise von Erzengel Raphael begleitet, beschützt und seiner künftigen Ehefrau Sara (Ednas Tochter) vorgestellt. Vater und Sohn erreichten ein hohes gottgesegnetes Alter.

Tobit wird oft dargestellt, wie er Tote begräbt oder wie er von seiner Blindheit (durch die Fischgalle) geheilt wird. – Tobit ist der Patron der Totengräber.

Tobias wird oft dargestellt auf der Reise, begleitet vom Erzengel Raphael oder beim Abschied des Erzengels von der Familie des Tobias. – Tobias ist der Patron der Pilger, Reisenden und Augenleidenden.

Namenstag

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Tobias – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Tobias (Sohn des Tobit) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.