Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Schneersohn

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schneersohn oder Schneerson ist der Familienname einer Rabbinerdynastie:

  • Fischel Schneersohn (1885–1957), Prof. Dr. med., Leiter der 1923 gegründeten heilpädagogischen Beratunfgsstelle der Jüdischen Kinderhilfe in Berlin, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen, Erzählungen und Romane. Er wurde in Kamenets Podolskij (heute in der Ukraine) geboren, erhielt mit 16 Jahren die Rabbinerautorisation und studierte zwischen 1908 und 1913 Medizin in Berlin. 1927 erschien sein Hauptwerk »Der Weg zum Menschen«, ein Gegenentwurf zur Psychoanalyse Sigmund Freuds.
  • Joseph Isaac Schneersohn (1880–1950), Oberrabbiner der Lubawitscher, sechste Rebbe der Chabad-Dynastie
  • Menachem Mendel Schneersohn (auch Zemach Zedek genannt; 1789–1866), dritter Rebbe der Chabad-Dynastie
  • Menachem Mendel Schneerson (1902–1994), siebter und bisher letzter Rebbe der Chabad-Dynastie
  • Rachel Schneerson (* 1932), israelische Medizinerin
  • Schalom Dowber Schneersohn (1860–1920), fünfter Rebbe der Chabad-Dynastie
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.