Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Landesbischof

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Landesbischof ist der Titel des klerikalen Leiters einiger evangelischer Landeskirchen in Deutschland. Der Begriff entstand durch die Einführung des landesherrlichen Kirchenregiments der Reformationszeit. Landesherren, die für ihr Land die Einführung des neuen Bekenntnisses durchsetzten, fungierten in der Folge als Bischof, daher der Begriff Landesbischof. Sie führten alle Rechte des bisherigen Bischofs als so genannter summus episcŏpus (lateinisch für: „oberster Bischof“) aus, bis nach dem Ersten Weltkrieg 1918 das „landesherrliche Kirchenregiment“ wegfiel. Seither fungiert in einigen Landeskirchen ein Theologe als Landesbischof. Andere Landeskirchen kennen als leitendes geistliches Amt den/die Bischof / Bischöfin bzw. den Präses (weibliche Form: die Präses), Kirchenpräsident oder Schriftführer.

In der evangelischen Theologie gilt ein anderes Verständnis von apostolischer Sukzession als in der römisch-katholischen Kirche. Beiden Kirchen gemein ist gemäß Reichskonkordat, Artikel 16 von 1933 die Ableistung eines Eides auf die Verfassung.[1] Er wird heute vor dem jeweiligen Ministerpräsidenten geleistet.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Text des Reichskonkordates, abgerufen am 2. Januar 2012
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Landesbischof aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.