Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jean Benguigui

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Jean benguigui pic.jpg
Jean Benguigui (2010)
Datei:Jeanbenguigui.jpg
Jean Benguigui (2009)

Jean Benguigui (* 8. April 1944 in Oran, Algerien; eigentlich Serge Benguigui) ist ein französischer Theater- und Filmschauspieler algerischer Herkunft.

Leben

Jean Benguigui begann seine berufliche Laufbahn als Theaterschauspieler. Unter der Regie von Patrice Chéreau kam er mehrfach auf der Bühne zum Einsatz. 1967 stand Benguigui erstmals vor der Filmkamera. Seither war er in mehr als 80 Filmen zu sehen. Zumeist auf den mediterranen Typ festgelegt, tritt er häufig in komischen Nebenrollen auf, so z. B. in Die Flüchtigen (Les Fugitifs, 1986) neben Pierre Richard und Gérard Depardieu. Mit Isabelle Huppert stand er bereits mehrfach gemeinsam vor der Kamera, wie 1997 in Claude Chabrols Gaunerkomödie Das Leben ist ein Spiel (Rien ne va plus). In den Comic-Verfilmungen Asterix & Obelix: Mission Kleopatra (Astérix & Obélix: Mission Cléopâtre, 2002) und Die Daltons gegen Lucky Luke (Les Dalton, 2004) spielte Benguigui erneut kleine Nebenrollen.

In Frankreich ist er auch als Synchronsprecher tätig. Er lieh unter anderem Joe Pesci seine Stimme.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jean Benguigui aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.