Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Jakobssegen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jakobssegen bezeichnet die Segenssprüche des sterbenden Patriarchen Jakob für die zukünftigen zwölf Stämme Israels in Gen 49,3-27 GNB u. a. mittels Tiervergleichen. Diese Stammessprüche dürften unabhängig voneinander in der Zeit der Landnahme bzw. der sogenannten Richter entstanden sein[1].

Jakobssegen ist außerdem der Titel eines in Kassel ausgestellten Gemäldes von Rembrandt, das Jakobs Segnung seiner Enkel Ephraim und Manasse in Gen 48,17-20 GNB darstellt.

Quelle

  1. Herders Neues Bibellexikon, 2008, ISBN 978-3451321504


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jakobssegen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.