Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Isaak-Alter-Synagoge (Warschau)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rabbi Avrohom Mordechai Alter

Die Isaak-Alter-Synagoge von Warschau war eine Synagoge des Jitzchak Meir Alter und Zentrum der Gerrer Chassidim .

Geschichte

Die Isaak-Alter-Synagoge war eine Synagoge an der Żelaznej Straße Nr. 57 in Warschau, wobei die Synagoge als religiöses Zentrum der Orthodoxie galt.

Das Privathaus des Jitzchak Meir Alter wurde in den Jahren 1864 zu einer Synagoge mit Jeschiwa eingerichtet, wobei Jitzchak Meir Alter auch Direktor der Jeschiwa und Begründer der Gerer Rabbiner-Dynastie, eine chassidische Bewegung war. Alter wurde auch als Chidushei HaRim, entsprechend seinem Tora-Werk mit dem gleichen Namen, bezeichnet.

Alles wurde im Jahre 1943 von den Nazis demoliert. Danach diente das Gebäude als Warenlager. 200 000 Gerrer Chassidim wurden von den Nazis ermordet. Nur Rabbi Avrohom Mordechai Alter (1866–1948), dem dritten Gerrer Rebbe gelang es die Shoa zu überleben. Er konnte mit drei seiner Söhne flüchten.

52.233546520.9909581


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Isaak-Alter-Synagoge (Warschau) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Messina. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 324 Artikel (davon 112 in Jewiki angelegt und 212 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.