Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Nadschi al-Ali

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Handala)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nadschi Salim al-Ali (arabisch ‏ناجي سليم حسين العلي‎ Nadschi Salim Husain al-Ali, DMG Nāǧī Salīm Ḥusain al-ʿAlī; geb. 1938 in al-Schadschara, Galiläa; gest. 29. August 1987 in London) war ein palästinensischer Cartoonist, der vor allem Israels Besatzungspolitik kritisierte. Er zeichnete mehr als 40,000 Cartoons. Seine bekannteste Figur ist der palästinensische Junge „Handala“, der ein Symbol für die palästinensische Machtlosigkeit gegen die Besatzung wurde. Nadschi al-Ali wurde am 22. Juli 1987 bei einem Schussattentat vor dem Londoner Büro der kuwaitischen Zeitung Al-Qabas, für die er zu der Zeit arbeitete, so schwer verwundet, dass er fünf Wochen später den Verwundungen erlag. Der Attentäter konnte nie verurteilt werden. Nadschi al-Ali war nicht nur bei der israelischen Regierung, sondern auch bei den Führern arabischer Staaten unbeliebt, da er diese in seinem Werk immer wieder wegen deren Untätigkeit und Halbherzigkeiten in der Palästinenserfrage kritisiert hatte.

Handala

Die Figur des Handala (‏حنظلة‎, DMG Hanẓala) erschien erstmals 1969. Der palästinensische Junge trat dann meist als stiller Beobachter, der nur von hinten zu sehen ist, auf. Er trägt zerschlissene Kleidung und ist barfüßig. Er stellt den typischen machtlosen Palästinenser aus dem Flüchtlingslager dar, der gegen die israelische Besatzung demonstriert. In der Folge wurde Handala die Signatur von Nadschi al-Ali und kam in jedem Cartoon entweder direkt oder als kleines Logo vor.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Nadschi al-Ali aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.