Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Ammerland (Münsing)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ammerland
Gemeinde Münsing
Koordinaten: 47° 54′ N, 11° 20′ O47.90527777777811.334333333333607Koordinaten: 47° 54′ 19″ N, 11° 20′ 4″ O
Einwohner: 500 (20. Okt. 2015)
Postleitzahl: 82541
Vorwahl: 08177

Ammerland ist ein Gemeindeteil von Münsing im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Das Kirchdorf liegt mittig am Ostufer des Starnberger Sees, etwa zweieinhalb Kilometer westlich vom Hauptort Münsing, der über die Kreisstraße TÖL 1 erreicht werden kann. Entlang des Seeufers verläuft die Kreisstraße TÖL 2 durch den Ort.

Bauwerke

Schloss Ammerland

Die Kirche St. Peter ist eine Filialkirche der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Münsing.[1]


Persönlichkeiten

  • Ernst Johann Prinz Biron von Curland (* 1940), Physiker, ältester Sohn von Karl Prinz Biron von Curland (1907–1982) und Herzeleide Prinzessin von Preußen (1918–1989)
  • Vicco von Bülow, alias Loriot (1923–2011), deutscher Humorist, Karikaturist, Regisseur, Schauspieler, lebte von 1963 an bis zu seinem Tod in Ammerland
  • Franz Graf von Pocci (1807–1876), Besitzer von Schloss Ammerland

Weblinks

 Commons: Ammerland (Münsing) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Pfarrverbandskarte. In: www.erzbistum-muenchen.de. Pfarrverband Münsing, abgerufen am 22. Januar 2021.
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Ammerland (Münsing) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 4.295 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 4.295 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.