Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Alison Balsom

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Alison Balsom.jpg
Alison Balsom beim Recital in Hamburg, 2006

Alison Balsom (* 1978 in Hertfordshire) ist eine englische Trompeterin.

Sie studierte unter anderem in London bei John Miller an der Guildhall School of Music Junior Department, in Paris am Conservatoire de Paris, wo sie 2001 mit der höchsten Auszeichnung abschloss, sowie bei Håkan Hardenberger. Sie hat zahlreiche Trompetenwettbewerbe gewonnen. International bekannt wurde sie 2002 mit dem Debütalbum Music for Trumpet and Organ. Im Jahre 2006 erhielt ihr Album Caprice den Titel Solo CD of the Year 2006 des Brass Band World Magazins.

In den Jahren 2009 bis 2011 lebte sie mit dem britischen Dirigenten Edward Gardner zusammen. Die beiden haben einen Sohn, Charlie, der im Frühjahr 2010 geboren wurde.

Auszeichnungen

  • 2006 Classical BRIT Awards „Best Young Performer“ (Beste Nachwuchskünstlerin)
  • 2007 Deutscher Musikpreis Echo Klassik für die „Nachwuchskünstlerin des Jahres“
  • 2009 Classical BRIT Awards „Female Artist of the Year“ (Weibliche Künstlerin des Jahres)
  • 2011 Classical BRIT Awards „Female Artist of the Year“ (Weibliche Künstlerin des Jahres)
  • 2012 Echo Deutschen Musikpreis Klassik in der Sparte Instrumentalistin des Jahres (Trompete) für ihr Album Seraph. Trompetenkonzerte (erschienen bei EMI Classics)[1]

Diskographie

  • Seraph: Trumpet Concertos - Alison Balsom, BBC Scottish Symphony Orchestra, Scottish Ensemble (2012)
  • Italian Concertos - Alison Balsom, Scottish Ensemble (2010)
  • Haydn·Hummel·Neruda·Torelli: Trumpet Concertos - Alison Balsom, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (2008)
  • Caprice - Alison Balsom, Gothenburg Symphony Orchestra, Edward Gardner (2007)
  • Bach: Works For Trumpet - Alison Balsom (2006)
  • The Fam'd Italian Masters - Christian Steele-Perkins, Alison Balsom, The Parley Of Instruments (2003)
  • Music For Trumpet And Organ - Alison Balsom, Quentin Thomas (2002)
  • Kings & Queens - Alison Balsom, Trevor Pinnock, The English Concert (2012)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Homepage Echo Klassik


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alison Balsom aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.