Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

841 v. d. Z.

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • ca. 841 v. d. Z.: Das Haus Omri wurde durch Jehus blutigen Putsch ausgelöscht. Noch im selben Jahr aber, in dem Jehu auf den Thron Israels gelangte, zwang der assyrische König Salmanassar III. ihn, Tribut zu zahlen. Salmanassar hatte Damaskus belagert und Sidon, Tyrus und Israel tributpflichtig gemacht. Auf der schwarzen Basaltstele (1845 von A. H. Layard in Nimrud gefunden), die Salmanassar zur Feier seines Triumphs aufrichten liess, ist Jehu demütig dem Sieger zu Füssen liegend dargestellt. Ein späterer König von Assur, Adad-Nirari III., überfiel erneut die Region. Die Assyrer waren jedoch zu jener Zeit mehr daran interessiert, die besiegten Staaten auszuplündern und tributpflichtig zu machen, als sie ihrem Territorium einzuverleiben. Zudem beanspruchten damals gerade innere Konflikte einen Teil ihrer Kräfte, und sie wurden in Kriege gegen Urartu in Ostanatolien verwickelt. So konnten die frühen Dekaden des 8. Jhdts. v. d. Z. für Israel und Juda eine Zeit der wirtschaftlichen Blüte und wachsender Macht werden. Jerobeam II. von Israel und Usija von Juda gewannen beide verlorene Territorien und die Kontrolle über wichtige Handelswege zurück und herrschten zusammen über ein Gebiet, das fast ebenso gross war wie das des alten geeinten Reiches.
  • ca. 841 v. d. Z. bis ca. 814 v. d. Z.: Jehu König Israels. Joram und sein Cousin Ahasja, der Sohn der Atalja und neue König von Juda, vereinigen ihre Truppen, um einen weiteren Krieg gegen die Aramäer von Damaskus zu führen. In der Schlacht um Ramot in Gilead schwer verwundet, wurde Joram in die Stadt Jesreel geschafft, wo ihn Ahasja besuchte. Beide Könige wurden dort von Jehu ben Joschafat ermordet, einem Hauptmann in Jorams Heer, den ein Jünger des Propheten Elia bereits zum König gesalbt hatte. Auch Isebel wurde umgebracht. Als nächstes liess Jehu systematisch das gesamte Königshaus Israel beseitigen und rottete anschliessend den Baalsdienst im Lande aus. In Juda gelangte Atalja auf den Thron und unterbrach für kurze Zeit die Linie des Hauses David. 836 v. d. Z. wurde auch sie ermordet. Sie war die letzte von Omris Nachkommen. In Jerusalem wurde der junge König Joas/Joasch gekrönt (Joas, König von Juda, entrann als Kind dem Mordschwert der Atalja und bestieg mit 7 Jahren den Thron)


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.680 Artikel (davon 1.552 in Jewiki angelegt und 1.128 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.