Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Liste der Stolpersteine in Karben

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Stolpersteine in Karben führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine in der Stadt Karben im Wetteraukreis in Hessen auf, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Auf dem Stadtgebiet von Karben wurden bisher 56 Stolpersteine verlegt. Die Tabelle ist teilweise sortierbar; die Grundsortierung erfolgt alphabetisch nach dem Verlegungsort.

Okarben

Adresse Name Inschrift mit Ergänzungen Verlegedatum Bild Leben
Großgasse 1 Grünewald, geb. Fleischmann, BellaBella Grünewald, geb. Fleischmann
Großgasse 1 Grünewald, HansHans Grünewald
Großgasse 1 Kahn, geb. Hirsch, SelmaSelma Kahn, geb. Hirsch
Hauptstraße 55 Kahn, AdolfAdolf Kahn
Hauptstraße 29 Agel, HeinrichHeinrich Agel

Rendel

Adresse Name Inschrift mit Ergänzungen Verlegedatum Bild Leben
Obergasse 12[1] Weinberg, geb. Grünebaum , LeaLea Weinberg, geb. Grünebaum HIER WOHNTE
LEA WEINBERG
GEB. GRÜNEBAUM
JG. 1869
DEPORTIERT 15.9.1942
THERESIENSTADT
TOT 10.12.1942
23. Apr. 2008
Stolperstein Lea Weinberg.jpg
Lea Weinberg, geboren als Lea Grünebaum wurde am 8. Juli 1869 in Rendel geboren. Am 12. Juli 1889 heiratete sie Benzian Weinberg, der aus dem Raum Kassel stammte. Das Ehepaar wohnte in der Rendeler Obergasse 12. Lea Weinberg betrieb eine Nähschule, in der sie Kinder aus Rendel und benachbarten Orten im Nähen unterrichtete.

Am 27. September 1942 wurde Lea Weinberg mit weiteren fünf Kärber Juden in einem Zug mit insgesamt 1288 Menschen in das Ghetto Theresienstadt bei Prag deportiert. Dort starb sie am 10. Dezember 1942 im Alter von 73 Jahren. Zum Gedenken und als Mahnung wurde 1994 eine Straße im Rendeler Neubaugebiet Fuhrweg als Lea-Weinberg-Straße benannt[2]

Weblinks

Einzelnachweise


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Liste der Stolpersteine in Karben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.