Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Lausbub

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Lausbube)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Lindener Butjer der Bildhauerin Ulrike Enders in Hannover (Linden-Mitte) als kletternder, von oben frech „herabblickender“ Lausbub

'Lausbub (auch Lausbube, Lausejunge, Lausebengel, Bengel, Lümmel, Lauser, Rotzbub oder Rotzjunge) ist, besonders im süddeutschen Raum, eine scherzhafte Bezeichnung für einen frechen oder ungezogenen Buben. Die Begriffe Bengel und insbesondere Lümmel stehen teilweise auch für erwachsene Männer, die durch Frechheit, Respektlosigkeit oder Dreistheit auffallen.

Einem Lausbub traut man auch ideenreiche Einfälle zu, die sogenannten Lausbubenstreiche. Diese Scherze und Streiche richten sich oft gegen (zu) strenge Erwachsene und werden meist in einer Gruppe einiger Buben (heute auch mit Beteiligung von Mädchen) ausgeknobelt. Sie können zwar riskant sein, gehen aber im Allgemeinen gut und ohne Schaden aus.

Bisweilen wird ein „junggebliebener“, schalkhaft veranlagter (erwachsener) Mann ebenfalls als Lausbub bezeichnet. Der Alte Knabe ist hier ergänzend zu erwähnen. Dementgegen ist der Spitzbube ein boshafter, schädigender Mensch.

Beispiele

Quelle

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lausbub aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.