Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Kost (Familienname)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kost ist ein Familienname.

Varianten

Cost, Costa, Chost, Chosti, Koost, Kosto, Koster

Herkunft und Bedeutung

Römisch Konstantin siehe Liste der römischen Kaiser

Die christliche Verwurzelung der Namensträger soll durch die Annahme des Namens des römischen Kaisers Konstantin, der das Christentum einführte, ausgedrückt und verstärkt werden. "Constans" (lat. für beständig).

Mit dem Eintrag in die Geburts-, Ehe- und Sterberegister ab 1876 ist die Schreibweise "Kost" in der Schweiz unverändert geblieben.

Vorkommen

In Böhmen im Zusammenhang mit der Burg Kost

Der Name ist vor Allem in der Zentralschweiz im Kanton Luzern verwurzelt und nach wie vor verbreitet. Er taucht dort nachgewiesenermassen erstmals etwa im Jahr 1470 in der Gemeinde Buchrain LU und 1540 in der Gemeinde Triengen (Kanton Luzern, Schweiz) auf.

Stammbäume

http://www.kost.li/kost/kost.php DE, EN – Die Seite baut mit Erlaubnis der Autorin auf dem vergriffenen Buch "Herkunft, Geschichte und Chronik des Geschlechtes Kost" von Frau Anna Ineichen-Kost, Littau (LU), Schweiz auf.

Bekannte Namensträger

  • Albert Kost (1897–1947), deutscher Politiker (NSDAP)
  • Heinrich Kost (1890–1978), deutscher Bergingenieur und Bergbau-Manager
  • Rudi Kost (* 1949), deutscher Journalist, Herausgeber, Verleger, Autor von Kriminalromanen und Kritiker
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Kost (Familienname) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.