Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Konzeptualismus

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erklärt einen Begriff aus der Philosophiegeschichte, für die Kunstrichtung des 20. Jahrhunderts siehe Konzeptkunst.

Der Konzeptualismus (lat. conceptus: Allgemeinbegriff) bezeichnet innerhalb der mittelalterlichen Philosophie den von William von Ockham ausgehenden jüngeren Nominalismus. Der Begriff wurde von einem Teil der katholischen und akademischen Geschichtsschreibung geprägt, um den jüngeren vom älteren Nominalismus zu unterscheiden. Diese mit der Einführung des Begriffs Konzeptualismus vollzogene Trennung zwischen den verschiedenen Strömungen des Nominalismus ist umstritten.

Der Konzeptualismus vertrat in den Auseinandersetzungen innerhalb der mittelalterlichen Philosophie (Universalienproblem) die neuere Position (Via moderna): Nur die Einzeldinge (mögliche Träger von Eigennamen) sind wirklich. Diese wirklichen, aber vergänglichen Einzeldinge (wie Bernhard von Cluny betonte) werden mit Begriffen verallgemeinert und festgehalten.

Der „Begriffs-“ oder „Universalienrealismus“ setzte die Auffassung dagegen, dass nur die Ideen wirklich sind und diese in den Einzeldingen allenfalls zur Erscheinung kommen. Diese ältere Position (Via antiqua) wurde vor allem von Platonikern, in gemäßigter Form auch von Aristotelikern eingenommen.

Siehe auch

Weblinks

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Konzeptualismus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.