Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Hugo von Saint-Cher

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
In universum Vetus et Novum Testamentum, 1732

Hugo von Saint-Cher (* um 1200 in Saint-Cher (Dauphiné); † 19. März 1263 in Orvieto; frz. Hugues de Saint-Cher, lat. Hugo de Sancto Caro) war Dominikaner, Kardinal, Berater und Diplomat von Gregor IX. und Innozenz IV. sowie einer der einflussreichsten Bibelkommentatoren des Mittelalters.

Leben

In Paris studiert Hugo Theologie, Philosophie und Jurisprudenz. Seine Karriere beginnt 1225 mit seinem Eintritt in den Dominikanerorden. Bereits 1227 ist er Provinzial seines Ordens in Frankreich, bevor er 1230 Prior der Pariser Abtei St. Jacques wird.

Gregor IX. macht ihn 1233 zu seinem Gesandten in Konstantinopel. Von Papst Innozenz IV. 1244 zum Kardinalpriester von Santa Sabina erhoben, nimmt er im darauffolgenden Jahr am Ersten Konzil von Lyon teil. Nach dem Tode Friedrichs II. wird er Gesandter im Heiligen Römischen Reich.

Werke

Weblinks

Werke
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Hugo von Saint-Cher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.