Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Gersoniten

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gersoniten (Kinder Gersons) waren ein israelitisches Priestergeschlecht (eigentlich Diener bei der Stiftshütte). Sie waren die Nachkommen Gershons, des ältesten Sohns Levis, und zählten in der Wüste 7500 Mann (4. Mose 3., 14 ff.). Sie hatten die geheiligte Aufgabe, die Teppiche und das Tuch der Stiftshütte zu tragen.

Ihre Ortschaften lagen im Gebiet der Stämme Manasse, Issachar, Asser und Naphtali.

Literatur


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Gersoniten aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.