Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Fragmenta Londinensia

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fragmenta Londinensia (U) sind Fragmente einer Papyrushandschrift aus dem 7. Jahrhundert in griechischer Sprache. Es sind 30 Blätter mit den Psalmen 10.2[1]-18.6 und 20.14[2]-34.6[3] erhalten.

Die Schrift ist unregelmäßig, die Akzente sind willkürlich gesetzt, der Text ist fortlaufend ohne Unterbrechung am Ende eines Psalms. Er wurde offenbar von einem ungeübten Schreiber geschrieben. Der Text hat große Ähnlichkeit zum Sahitischen Psalter.[4][5]

Das Fragment wurde 1846 in Theben in Ägypten von einem Reisenden gekauft, die genaue Herkunft ist unbekannt. Konstantin von Tischendorf und Paul de Lagarde hielten sie für die älteste bekannte griechische Handschrift des Alten Testaments. Zeitgenössische paläographische Untersuchungen ergaben allerdings eine wahrscheinliche Entstehungszeit im 7. Jahrhundert. Die Handschrift befindet sich heute im British Museum in London, Signatur Ms. pap. 37.

Weblinks

Anmerkungen

  1. beginnt mit [ε]ἰς φαρέτραν
  2. beginnt mit ἐν ταῖς δυναστείαις σου
  3. endet mit καταδιώκ[ω]ν
  4. F. E. Brightman in J. Th. St. 2, p. 275f.
  5. der Sahitische Psalter wurde von E. A. Wallis Hudge, The Earlist Known Coptic Psalter, London 1898 veröffentlicht, vgl. J. D. Prince, Two Versions of the Coptical Psalter, in Journal of Biblical Literature, 21/1, 1902, S. 92–99


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Fragmenta Londinensia aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.