Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Conchiolin

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Conchiolin (auch Conchin, Conchyolin, oder Conchyn) ist ein komplexes Protein und ein Hauptbestandteil der Cuticula (Periostracum, Außenhaut) der Schale von Weichtieren sowie der Matrix, welche die Aragonit-Kristalle im Perlmutt verkittet. Diese Matrix bewirkt, dass das Calciumcarbonat nicht als Calcit, sondern als Aragonit kristallisiert und verleiht dem Perlmutt eine gewisse Elastizität.

Literatur

  • S. Huchette, C. Paillard, J. Clavier, R. Day: Shell disease: abnormal conchiolin deposit in the abalone Haliotis tuberculata. In: Diseases of aquatic organisms. Band 68, Nummer 3, März 2006, S. 267–271, ISSN 0177-5103. doi:10.3354/dao068267. PMID 16610593.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Conchiolin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.