Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Arda-Mulissu

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arda-Mulissu (biblisch Adramelech) war ein Sohn Sîn-aḫḫe-eribas, dem nachgesagt wird, er habe eine Konspiration angeführt, die zur Ermordung seines Vaters im Jahr 680/681 v. Chr. geführt habe. Als Begründung für den Vatermord wird angenommen, dass er mit der Bevorzugung seines jüngeren Halbbruders Aššur-aḫḫe-iddinas nicht einverstanden gewesen sei.

Literatur

  • W. R. Mayer, Sanherib und Babylon. Der Staatsmann und Feldherr im Spiegel seiner Babylonienpolitik, in M. Dietrich / O. Loretz (Hrsg.), Vom Alten Orient zum Alten Testament, Neukirchen-Vluyn, 1995, S. 326 f.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Arda-Mulissu aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.