Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Arda-Mulissu

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arda-Mulissu (biblisch Adramelech) war ein Sohn Sîn-aḫḫe-eribas, dem nachgesagt wird, er habe eine Konspiration angeführt, die zur Ermordung seines Vaters im Jahr 680/681 v. Chr. geführt habe. Als Begründung für den Vatermord wird angenommen, dass er mit der Bevorzugung seines jüngeren Halbbruders Aššur-aḫḫe-iddinas nicht einverstanden gewesen sei.

Literatur

  • W. R. Mayer, Sanherib und Babylon. Der Staatsmann und Feldherr im Spiegel seiner Babylonienpolitik, in M. Dietrich / O. Loretz (Hrsg.), Vom Alten Orient zum Alten Testament, Neukirchen-Vluyn, 1995, S. 326 f.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Arda-Mulissu aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.