Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Abwehrverletzung

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
typische Abwehrverletzung, Fraktur der Ulna mit Verschiebung nach beugeseitig

Eine Abwehrverletzung ist eine Verwundung bei einem Menschen, deren Vorhandensein auf eine tätliche Auseinandersetzung hinweist.

Dieser Begriff wird vor allem in der Rechtsmedizin verwendet.

Es wird zwischen aktiven und passiven Abwehrverletzungen unterschieden. Eine aktive Abwehrverletzung entsteht durch die aktive Gegenwehr eines Opfers. Die bei einem Schutzverhalten entstehende Verwundung (z. B. durch Bedeckung von Kopf oder Körper durch Gliedmaßen) bezeichnet man als eine passive Abwehrverletzung.

Fehlen bei einer gewaltsamen Straftat Abwehrverletzungen, so kann dies ein Hinweis für einen überraschenden Angriff sein, bei dem das Opfer keine Möglichkeit zur Gegenwehr hatte. Zudem kann dies ein Hinweis darauf sein, dass das Opfer wehrlos (z. B. bewusstlos oder schlafend) war.

Weblinks

 Wiktionary: Abwehrverletzung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Abwehrverletzung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.