Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Abu Anas al-Liby

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Abu Anas al-Libi)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Anas al-Liby.jpg
Abu Anas al-Liby 2004

Abu Anas al-Liby (arabisch ‏أبو أنس الليبي‎; bürgerlich Nasih Abd al-Hamid al-Rukai) ist Libyer und gilt als wichtigster Computerexperte von al-Qaida. Im Oktober 2001 setzte das FBI al-Liby auf die Liste der meistgesuchten Terroristen.[1]

Al-Liby studierte in Libyen. Währenddessen gehörte er der islamistischen Opposition an. Anfang der neunziger Jahre zog al-Liby in den Sudan, wo er sich Osama Bin Laden anschloss. 1995 erhielt er als Gaddafi-Gegner kurzzeitig politisches Asyl in Großbritannien.[2] Er soll später, 1998, zu den Drahtziehern der Terroranschläge auf die Botschaften der Vereinigten Staaten in Daressalam und Nairobi gehört haben.[3] Anfang Oktober 2013 wurde al-Liby in Tripolis von der amerikanischen Spezialeinheit Delta Force unter Mithilfe von CIA und FBI[4] festgenommen und anschließend ohne Anwalt verhört.[5] Er soll vor ein amerikanisches Gericht gestellt werden.[4]

Die libysche Regierung äußerte in einer Stellungnahme, von der Operation nichts gewusst und ihr nicht zugestimmt zu haben, zudem soll al-Liby vor ein libysches Gericht gestellt werden.[6] Nach Angabe hochrangiger, anonymer amerikanischer Regierungsmitarbeiter habe die libysche Regierung der Operation Wochen zuvor prinzipiell zugestimmt.[7]

Einzelnachweise

  1. http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-halten-qaida-kommandeur-abu-anas-al-libi-auf-marineschiff-fest-a-926449.html Spiegel Online: Terrorist Libi: USA halten Qaida-Kommandeur auf Marineschiff fest Montag, 07.10.2013 – 12:12 Uhr syd/AFP
  2. NEFA Foundation: Dossier Libyan Islamic Fighting Group, Oktober 2007
  3. Global Security: Steckbrief Abu Anas al-Liby
  4. 4,0 4,1 David D. Kirkpatrick: Man Sought in ’98 Attacks on Embassies Is Seized. The New York Times, 5. Oktober 2013, abgerufen am 5. Oktober 2013.
  5. http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-halten-qaida-kommandeur-abu-anas-al-libi-auf-marineschiff-fest-a-926449.html Spiegel Online: Terrorist Libi: USA halten Qaida-Kommandeur auf Marineschiff fest Montag, 07.10.2013 – 12:12 Uhr syd/AFP
  6. http://www.pm.gov.ly/news/%D8%A8%D9%8A%D8%A7%D9%86-%D8%B5%D8%AD%D9%81%D9%89-%D8%A8%D8%B4%D8%A3%D9%86-%D8%A7%D8%AE%D8%AA%D8%B7%D8%A7%D9%81-%D8%A3%D8%AD%D8%AF-%D8%A7%D9%84%D9%85%D9%88%D8%A7%D8%B7%D9%86%D9%8A%D9%86-%D8%A7%D9%84%D9%84%D9%8A%D8%A8%D9%8A%D9%8A%D9%86.html
  7. Michael S. Schmidt und Eric Schmitt: U.S. Officials Say Libya Approved Commando Raids. The New York Times, 9. Oktober 2013, abgerufen am 10. Oktober 2013.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Abu Anas al-Liby aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.