Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Abtrünnig

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abtrünnig heißt ein 2005 erschienener Roman von Reinhard Jirgl.

Zu den Hauptfiguren zählt ein Hamburger Journalist, der durch seine Geliebte ermutigt nach Berlin geht, um Schriftsteller zu werden.

Das Buch enthält Beschreibungen „aus dem Journalisten-Gewerbe, Milieuschilderungen aus der Berliner Zeitungs- und Kulturszene.“[1] Jirgl „leuchtet das Abgründige, das Verdrängte unserer gesellschaftlichen Konventionen grell und unnachgiebig aus“. [2]

Text

  • Reinhard Jirgl, Abtrünnig, Roman aus der nervösen Zeit, München (Carl Hanser Verlag) 2005, 544 Seiten, ISBN 3446206582

Einzelnachweise

  1. Rezension von Ralf Trenkle. (online)
  2. Rezension von Helmut Böttinger. (online)


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Abtrünnig aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.