Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aasjäger

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Aasjäger[1] ist in der Jägersprache jemand, der die Jagd unwaidmännisch oder sogar gesetzwidrig betreibt und sich dementsprechend nicht an das Jagdrecht, die Konventionen der Waidgerechtigkeit, bzw. des Tierschutzes hält. Zu den Aasjägern zählt man insbesondere diejenigen, die alles ohne Unterschied jagen und zu töten versuchen, was ihnen vor die Flinte kommt, etwa auch tragende Muttertiere.

Darüber hinaus werden auch diejenigen zu den Aasjägern gezählt, die das Wild leichtsinnig und mit unzureichender Munition oder Waffen beschießen, dabei nicht tödlich treffen und anschließend keine Nachsuche durchführen, so dass das Tier erst nach längerer Zeit verendet und dann zu Aas wird.[2][3]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Haseder S. 9
  2. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 1. Leipzig 1905, S. 10.
  3. Aasjäger. In: Heinrich August Pierer, Julius Löbe (Hrsg.): Universal-Lexikon der Gegenwart und Vergangenheit. 4. Auflage. Bd. 1, Altenburg 1857, S. 10 (Online bei zeno.org).

Weblink


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aasjäger aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.